Schlagartig alles anders

Eine Liebesgeschichte, ein Erfahrungsbericht, eine Biografie

von Ann Amann

Große Liebe, spätes Glück, dann plötzlich das Aus: Der Schlaganfall des Ehemannes. Und nun? Bedeutet «Aus» wirklich «Aus»? Nein, denn echte Liebe endet nie; auch wenn sie sich verändert. Ann Amanns Buch «Schlagartig alles anders» ist Liebesgeschichte, Erfahrungsbericht und Biografie zugleich!

Schlagartig alles anders

Buch­vorstellung

Die Schweizerin Ann Amann schreibt in ihrem Buch über die zwei intensivsten Jahre ihres Lebens. Es ist die Lebensgeschichte einer starken Frau, die, selbst aus kleinbürgerlichen Verhältnissen stammend, nach ihrer Heirat an die «Goldküste» von Zürich zieht, zwei Kinder bekommt und immer alles erfüllt, was von ihr erwartet wird. Nach der Scheidung von ihrem ersten Mann baut sie sich ein Business im Bereich Tourismus auf und lernt mit Ende vierzig ihre große Liebe Martin kennen.

Bei der Hochzeit versprechen sie sich, für immer füreinander zu sorgen. Ann Amann hält ihr Wort.

Nach seinem Schlaganfall übergibt sie Martin nicht in das Krankensystem, sondern kämpft unkonventionell und mutig für sein gutes Leben. Nach Irrungen und Wirrungen findet sie ein neues Zuhause für Martin und sich: Chiang Mai in Thailand, dem Land des Lächelns.

Oft sind Bücher, die aus persönlicher Betroffenheit entstehen, in erster Linie "Seelenreiniger" für die Schreibenden und für Aussenstehende eher schwer zugänglich. Das Buch berührt. Ich habe mich gut unterhalten, viel Wissenswertes erfahren, Vieles wiedererkannt, gelacht und ja, auch geweint. Die Mischung aus persönlicher Betroffenheit, Schilderung von Reminiszenzen, Reflexion der verschiedenen Situationen, Kritik und Tipps für Lösungsansätze finde ich sehr gelungen. Gratulation!

Urs Frey
Filmproduzent, Schweiz

Es ist unglaublich, was ihr alles aushalten musstet! Und was du alles geschafft hast! Ich wünschte mir, ich hätte auch so eine "Gipsy", wenn ich sowas mal brauche... Was das Versorgungssystem hier betrifft, so beschreibst du sehr treffend diese Mischung aus Überforderung und fehlendem menschlichem Engagement, die man manchmal antrifft. Erstaunlich wie viele Patienten und ihre Angehörigen sich dem kritiklos unterordnen.

Anita Riecher-Rössler
Ärztin, Schweiz

Ich habe "Schlagartig alles anders" mit grösster Begeisterung gelesen. Verschlungen wäre eigentlich ein besseres Wort. Ich bin normalerweise ein "slow reader" aber dieses Buch konnte ich nicht aus der Hand legen! Wunderbar spannend, ein echter "page turner", ist "Schlagartig alles anders" bestens geeignet für all diejenigen, die das Leben auf einen unerwarteten Pfad schickt. Herzlich und mit sehr viel Feingefühl geschrieben, zeigt es dem Leser anschaulich, dass im Leben alles möglich ist und dass das Schwierige und Unerwartete auch ein Sprungbrett für sehr viel Positives sein kann.

Pedro Simko
Unternehmer, Genf

Zur Autorin

Über Ann Amann

Ann Amann teilt ihr Schicksal mit den Angehörigen von jährlich ca. 15’000 (Schweiz) und in Deutschland mit 270’000 Menschen. Der Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für Behinderungen bei Erwachsenen.

Ann Amann hat eine Message: es geht ihr um jene Menschen, die aus dem Raster fallen; egal ob aufgrund eines Unfalls, Schlaganfalls oder Demenz oder einfach nur aus Altersgründen. Jeder von uns kann im Leben in eine große Krise kommen und was geschieht dann? Ist das Leben dann vorbei? Oder geben wir uns die Chance, es dennoch schön, wenn auch anders zu gestalten?

Ihre Story ist keine traurige, denn sie ist eine Kämpferin und hat Lösungen gefunden. Darüber berichtet sie, um so möglichst vielen Menschen aufzuzeigen, dass es Alternativen zur tristen «Aufbewahrung» in einem Pflegeheim gibt. Sie findet diese Alternative in Thailand! Es muss nicht Thailand sein, es geht um Lebensqualität, die wir idealerweise auch in Europa gewähren können, wenn wir den Mut haben, uns damit auseinanderzusetzen.

News und Hintergrund­informationen